Das neue Quartier für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Potsdam entsteht auf dem Areal der Alten Feuerwache, zwischen Plantage, Rechenzentrum, neuer Garnisonkirche und Kutschstall. In dieser neuen Begegnungszone wird sich auf 25.000 qm nahezu unerschöpfliches, kreatives Potential bündeln, mitten im Herzen von Potsdam. Offen, tolerant und inklusiv. Ein Ort, wo sich eine bestehende Künstlerszene und Kreativwirtschaft sichtbar machen und mitteilen kann.
 
Bislang als ‚Arbeitstitel‘ immer das 'Kreativ Quartier' – aber ist das auch der beste Name? 

Im Mai 2021 wurden dazu fünf Agenturen eingeladen (2 aus Potsdam, 2 aus Berlin, eine überregional) in einem 3-wöchigen Prozess Namen und womöglich auch schon Logo und Anwendungsbeispiele zu entwickeln. Am 03.06.21 fand eine Jurysitzung aus Fachjury (Vertreter:Innen der Potsdamer Stadtverwaltung, Vertreter:Innen der KKW, Architekt:innen) und Projektentwickler:innen statt, mit dem Ziel, eine Auswahl an Namen für die Beteiligung der interessierten Stadtgesellschaft zu treffen. Die Jury hat fünf Namen ausgewählt und zusätzlich die Empfehlung ausgesprochen, den Namen ‚Kreativ Quartier Potsdam‘ zu belassen - dann aber mit grafischer Ausarbeitung. Es stehen also 6 Namen zur Abstimmung.

Nun fragen wir nach Ihrer Meinung. Bis zum 25.06.21 kann auf dieser Website abgestimmt werden. Das Ergebnis daraus fließt direkt in die finale Entscheidung ein.

Der Name soll die Idee und Vision dieses Quartiers nach außen tragen. Gleichzeitig soll es ein Leuchtturmprojekt nicht nur für alle Potsdamer sein, sondern auch nach Brandenburg und Deutschland ausstrahlen – idealerweise mit Vorbildcharakter.

  • Im neuen Quartier werden ca. 75% der Mietflächen an die KKW (Kultur- und Kreativwirtschaft) vermietet, die Hälfte davon zu durchschnittlich 9 € pro Quadratmeter.
  • Angesprochen werden sollen Kreativ- und Innovationsbranchen, die sich komplett an einem neuen Standort oder als Niederlassung, Showroom, kreative Manufaktur präsentieren wollen.
  • Potsdam soll auch als eine Alternative zu Berlin und zu Standorten in Deutschland fungieren: Innenstadtlage in Potsdam, Landeshauptstadt, UNESCO Weltkulturerbe, Medienstandort. Teil der (neuen) Potsdamer Mitte.
  • Der Name soll alle 7 Neubauten des Quartiers umfassen. Das benachbarte Rechenzentrum als Ursprung für das neue Quartier kann in der Namensfindung berücksichtigt werden.
  • Die derzeitigen Akteure im Umfeld, die Nachbarn und die zukünftigen Nutzer sollen sich mit dem Quartier und dem Namen identifizieren.

Die 6 Namensvorschläge 

Zu jedem Vorschlag gibt es mehrere Bilder im Slider, die den Namen und mögliche Umsetzungen darstellen. Teilnehmer:innen können nur einmal für einen Namen stimmen. 

"STRÖM"

STRÖM kommt von dem deutschen Verb „strömen“ und stellt eine Aufforderung zur Bildung einer Community dar. In diesem kreativen Spannungsfeld strömt die KKW zusammen, zieht sich gegenseitig an, wächst an ihren Aufgaben und kreiert im gemeinsamen Schaffensstrom Neues.

"KQSMOS"

Aus Kreativ Quartier wird KQSMOS: Der Name beschreibt eine völlig neue Umgebung, die hier für alle Kreative und Künstler:innen geschaffen wird, ein inspirierendes Vorreiter-Projekt kosmischen Ausmaßes. Denn KQSMOS ist eine Hommage an die Vergangenheit, eine Zelebration der Gegenwart und eine Einladung in die gemeinsame (künstlerische) Zukunft.

"Neue Werke"

Kreative erfinden und schaffen täglich Neues: Ihre „Werke“ sind geschätzt und geschützt. „Werke“, das kann auch ein Ensemble von zeitlosen Gebäuden beschreiben  und die Plätze, Wege und „Räume“ dazwischen.  Besonders während der Entwicklung gibt es viel Raum zum Mitgestalten und für das Wachsen einer eigenen Identität von innen heraus. Das Layout greift diesen Prozess auf, indem es vor allem Offenheit signalisiert und sich dann nach und nach mit Leben füllt – eine bunte Vielzahl von Veranstaltungen, Neuzugängen, Infos und neuen Werken.  

"Seele"

Der Name haucht dem Quartier im wahrsten Sinne des Wortes eine Seele ein. Ein kreativer Ort, der alle Menschen verbindet und ihnen ein gutes Gefühl zum Wohnen, Arbeiten und Leben mitgibt. Umgangssprachlich abgeleitet vom Straßennamensgeber Werner “Seele”nbinder.

"PORT"

PORT. Vor Ort in Potsdam – der Heimathafen für Kreativität. Ankommen. Andocken. Bleiben.

"Kreativ Quartier Potsdam"

kreativquartier-umfrage-namen-kq1

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme — bitte stimmen Sie hier ab. Gern können Sie auch einen Kommentar hinterlassen.* 

Alle Stimmen werden bis einschliesslich 25.06.21 erfasst.
* Kommentare werden gesondert gesammelt, deshalb vermerken Sie bitte auf welchen Namen Sie sich beziehen.

Back to top Arrow